Biographisches

Portrait Ricarda Beilharz

Ricarda Beilharz studierte Bühnenbild bei Achim Freyer in Berlin und arbeitete im Anschluss als freie Bühnenbildnerin.
Im Jahr 1992 gründete sie als Bühnen- und Kostümbildnerin zusammen mit Stefan Bachmann, Lars-Ole Walburg, Thomas Jonigk und Tom Till das Berliner «Theater Affekt».
Seit 1995 ist Ricarda Beilharz als Regisseurin tätig.
Von 1998 – 2003 war sie Mitglied der Schauspielleitung am Theater Basel.
Seit 2000 unterrichtet Ricarda Beilharz regelmäßig an diversen Hochschulen. Zuletzt an der Theaterakademie Hamburg.

Regelmässig erhält Ricarda Beilharz Nominierungen für ihre Bühnenbilder als ‘bestes Bühnenbild des Jahres’ (Theater Heute Jahrbuch – zuletzt 2015)
2013 erhielt ihre sie für ihre Inszenierung und Bühnenbild von Richard III. den Monica Bleibtreu Preis.
1996 und 1999 wurde von der Zeitung Theater heute zur Bühnenbildnerin des Jahres gewählt, drei ihrer Arbeiten wurden zum Berliner Theater- treffen eingeladen.

Inszenierungen und Ausstattungen machte sie u. a. am Schauspielhaus Zürich, Düsseldorfer Schauspielhaus, Staatstheater Wiesbaden, Thalia Theater Hamburg, am Theater Neumarkt, Schauspielhaus Wien, Salzburger Fest- spiele, Volksbühne Berlin, Theater Freiburg, Burgtheater Wien, Luzerner Theater und am Staatstheater Hannover. Ausstattungen entstanden u.a. in Zusammenarbeit mit den Regisseur_innen Heike Marianne Götze, Tina Lanik, Teresa Reiber, Markus Bothe, Thomas Jonigk, Andreas Kriegenburg, Didi Danquart, Stefan Bachmann, Rafael Sanchez und Lars-Ole Walburg.

Seit 2012 ist Ricarda Beilharz Trainerin in Gewaltfreier Kommunikation. Das Preassessement für die Zertifizierung des Center for nonviolent Communication war im September 2017.
Einführungen in die GFK, Seminare, regelmässige Übungsgruppen, Vorträge, Einzelcoaching, Begleitung in Konflikten, Begleitung in Institutionen, Fortbildung, Mediation.

  • pdf

    Lebenslauf
    Lebenslauf / Liste der Regiearbeiten und Ausstattungen
    Download | 109,96 KBytes


Materialien/Presse/Hintergrund